Sehr unproblematisch gestaltet sich die Wand Holzverkleidung in Innenräumen. Mit dem warmen und sehr funktionalen Werkstoff lassen sich nicht nur Wände verkleiden, sondern auch Böden und Decken. Holz lässt sich in der Naturfarbe verwenden und kann zudem in jeder gewünschten Farbe gestrichen werden. Holz lässt sich in alle Richtungen montieren und zeigt sich damit sehr vielfältig. Es gibt allerdings einige Punkte, die man vor der Verarbeitung, zum Beispiel in Feuchträumen, beachten sollte.

Holzverkleidung der Wand auch im Bad kein Hindernis

Holzverkleidungen der Wände können in jedem Innenraum angebracht werden. Selbst im Badezimmer kann Holz seine wärmende und beruhigende Wirkung optimal verbreiten. Dort gibt es allerdings eine stets schwankende Luftfeuchtigkeit, genau wie im Küchenbereich. Das Holz kann Feuchtigkeit aufnehmen und wieder abgeben. Dadurch entsteht ein gesundes Raumklima. Auch eine antibakterielle Wirkung wird bestimmten Hölzern, wie Eiche, Kiefer und Lärche zugeschrieben. Diese speziellen Hölzer können Bakterien aufnehmen und vernichten.

Selbst die Pflege der Wandverkleidung aus Holz ist einfach. Die Verkleidung wird mit einem weichen Lappen nur nebelfeucht abgerieben und schon ist alles wieder sauber. Zwei bis dreimal im Jahr sollte man das Holz ölen. Dadurch wird verhindert, dass Wasser und Verschmutzungen ins Holz eindringen und es unansehnlich machen.

In Feuchträumen ist es besonders wichtig, oft und regelmäßig zu lüften. Natürlich ist diese Vorgabe auch für andere Materialien gegeben, damit keine stehende Feuchtigkeit entsteht, die Schimmelbildung unterstützt.

Die beliebtesten und besten Hölzer für die Wandverkleidung sind:

•    Birke,

•    Buche,

•    Fichte und

•    Teak.

Die Unterkonstruktion ist ein wichtiger Bestandteil der Wand Holzverkleidung. Dadurch wird das Holz hinterlüftet und kann seine Vorteile vollständig ausspielen. Die Konterlattung wird mit Schrauben und Klemmen erstellt, die unbedingt rostfrei sein müssen. Es ist hier zu feuerverzinktem Material zu raten.

Holz als Wandverkleidung ist immer zu empfehlen. Der natürliche Werkstoff schafft ein gesundes Raumklima und ist dazu auch noch besonders pflegeleicht. Egal ob im Wohnbereich oder den Feuchträumen – Holz ist immer eine gute Wahl. Wichtig ist, dass die Wand Holzverkleidung professionell angebracht ist und Raum zum Atmen hat.